Internet via Mobilfunk und Fritzbox

Wer kennt das nicht – ab und an ist man ein Wochenende weg und es gibt dort kein Internet – und nun?

Spontan fallen mir zwei Lösungsansätze ein:

a) man verzichtet aufs Internet
kein schlechter Ansatz – ich bin der Meinung, dass wir uns viel zu viel davon stressen lassen immer erreichbar zu sein, immer die aktuellsten Nachrichten zu kennen, usw….

b) Internet per Mobilfunk nutzen
Von der Theorie her ist das ja kein Problem, aber wer es mal ausprobiert hat wird sich mit großer Sicherheit über die Treiberinstallation genervt sein und auch das Handling ist durchwachsen.
Mit der aktuellen Labor-Firmware der Fritzbox ist es möglich einen USB-Surfstick anzuschließen und wie gewohnt kann man sich per (W)LAN einfach anstöpseln um ins Internet zu kommen. Soweit die Theorie. AVM (Hersteller der FritzBox) begeistert immer wieder durch ihre Lösungen und auch hier bestätigen sie diesen Sachverhalt. It simply works.

Für alle die sich mit dem Thema beschäftigen wollen habe ich hier noch ein paar wertvolle Hinweise:

Surfsticks die mit der Fritzbox funktionieren:
http://www.avm.de/de/Service/Service-Portale/Labor/geeignet_fuer_UMTS.php

Hardwarevergleich einiger Surfsticks:
http://www.surfstickvergleich.com/surf-stick-hardware-vergleich

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *